RefWorks: Referenzen erstellen 1

Egal, ob Sie von Grund auf eine “Neue Referenz hinzufügen” oder eine bereits bestehende oder importierte Referenz bearbeiten, das Bearbeitungsfenster für Referenzen besteht immer aus den folgenden Grundbestandteilen. Zunächst , ganz oben, sollten Sie Ihren bevorzugten Zitierstil wählen (“Felder verwenden von”). Gemäss diesem, und natürlich nach der Art der Referenz (“Buch, Abschnitt” bedeutet ein Kapitel aus einer Monographie oder ein Aufsatz aus einem Sammelband), werden danach die Datenfelder angezeigt, die in der Bibliografie später erscheinen werden. Es ist nicht notwendigerweise nötig alle Felder auszufüllen (wie hier etwa “Links”), man sollte jedoch stets so viele Angaben machen, wie möglich. Werden mehr (bzw. andere) Datenfelder benötigt, kann man diese unter dem Einklappmenü “Zusätzliche Felder” aufrufen.

Verweilt man kurz mit dem Mauszeiger auf einem der Feldnamen, wird zudem eine kurze Eingabehilfe gemäss dem gewählten Zitierstil eingeblendet, wie hier zu “Startseite”. Nützlich sind zudem die Möglichkeiten, auch hier den Datensatz bestimmten Ordnern zuzuweisen sowie Dateianhänge (TXT, DOC, PDF) hochzuladen und automatisch mit der Referenz zu verknüpfen. Schliesslich – und das sollte man bei allen Änderungen beachten, die man in RefWorks vornimmt – müssen die Eingaben gespeichert werden.